Donnerstag, 8. November 2012

Influenza Grippe auf der Insel Mauritius


Ungewöhnlich viele Influenza Grippe Erkrankungen werden im November 2012 von der Insel Mauritius gemeldet.

Impfung und Prophylaxe vor Influenza

Reisende zur Insel Mauritius sollten sich durch Impfung und Prophylaxe vor Influenza schützen. Das rät das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf.

Vor allem Risikogruppen, wie Menschen ab 60 Jahre, chronisch Kranke und Schwangere, sollten sich impfen lassen.

Obwohl die Grippesaison auf der Südhalbkugel im Oktober zu Ende gegangen ist, gibt es laut CRM auf Mauritius erneut einen starken Ausbruch der Erkrankung. Allein im Oktober wurden rund 16.000 Fälle gemeldet.

Influenza Grippe

Im Unterschied zu grippalen Infekten ist Influenza Grippe eine ernstzunehmende Virusinfektion, die insbesondere bei älteren Menschen und bei Menschen mit Grunderkrankungen einen schweren und sogar lebensgefährlichen Verlauf nehmen kann. Häufigste Komplikation ist eine Lungenentzündung.