Montag, 30. Januar 2012

Die beste Reisezeit Mauritius

Die beste Reisezeit Mauritius ist von April bis Juni und September bis Dezember. Aber auch der Januar ist sehr reizvoll. Dann blühen die Frangipanis (Tempelbäume) weiß, Flamboyants (Flammenbäume) leuchtend rot und Alamandas gelb. Hibiskus, Bouganvilla und viele andere Pflanzen stehen in voller Blüte und verbreiten einen exotischen Duft. Anfrage Beste Reisezeit Mauritius
Beste Reisezeit Mauritius

Tropenklima 

Mauritius liegt in den Tropen oberhalb des südlichen Sonnenwendegebietes. Die Tropen sind durch höhere tageszeitliche und geringere jahreszeitliche Temperaturschwankungen (25 °C Jahresmittel) geprägt. Kennzeichnend für ein Tropenklima sind hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze mit Niederschlägen, die besonders auf Mauritius regional sehr unterschiedlich ausfallen.

Mauritius Klima

Das Mauritius Klima ist tropisch ozeanisch. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad und schwanken geringfügig. Die 800 Meter hohen Berge bestimmen das Mauritius Wetter und Mauritius Klima. Sie stauen den Regen auf und schützen die abgekehrte Wetterseite.

Wassertemperatur Mauritius 

Die Wassertemperatur Mauritius lädt übrigens das ganze Jahr über zum Baden und zum Wassersport ein. Der Indische Ozean erreicht vor Mauritius die höchste Temperatur und bis zu 28 Grad Celsius im Sommer.

Mauritius Sommer


Der Mauritius Sommer dauert von November bis April. Während dieser Monate ist das Wetter an der Nordküste, Westküste und Südküste Mauritius heiß und schwül. Am heißesten wird es im Dezember, Januar und Februar.

Mauritius Winter

Der Winter dauert von Mai bis Oktober. Die Temperaturen sind dann kühler. Es wehen anhaltende Winde aus Ost und Südost über die Insel, was vor allem an der Ostküste und Südküste unangenehm ist. Die geringsten Temperaturen herrschen im August. Sie erreichen 20 °C an der Küste.

Nordküste Mauritius und Westküste Mauritius

Die Nordküste und Westküste Mauritius sind klimatisch begünstigt. Hier ist es wärmer und trockener als im Osten und Süden. Im Norden von Mauritius regnet es seltener, aber es ist im Sommer auch heißer.

Empfehlenswert sind an der Nordküste Grand Baie Mauritius, Grand Gaube Mauritius und Trou aux Biches. Hier können die Temperaturen im Januar bis 34 Grad im Sommer erreichen. An der Westküste ist es Flic en Flac und an der Südwestküste der Le Morne Beach.

Südküste Mauritius

Die Südküste Mauritius unterscheidet sich landschaftlich stark vom Rest der Insel. Hier brechen sich schäumende Wellen krachend an hohen Klippen, weil stellenweise das schützende Barriereriff fehlt. Es umgibt den Rest der Insel. Im Süden kann der Ozean ungehindert an die Küste heran rauschen. Es ist die beste Küste für das Kitesurfen Mauritius. Der westliche Teil der Südküste hat traumhafte Strände und exquisite Hotels und Resorts, beispielsweise in der aufstrebenden Gegend um Bel Ombre Mauritius.

Ostküste Mauritius

Die zentrale Hochebene von Mauritius steigt im Südwesten auf über 800 Meter Höhe an. Hier sammeln sich die Wolken und regnen verstärkt ab. Deshalb gibt es an der Südwestküste mehr Niederschlag als an der Ostküste Mauritius. Der Wind an der Ostküste ist stärker und im Hochsommer angenehm frisch, im Winter jedoch unangenehm. Empfehlenswert sind Belle Mare Mauritius, Trou d'Douce, Ile aux Cerfs und Blue Baie Mauritius.

Zentrale Hochebene Mauritius

Auf der zentralen Hochebene, etwa 800 Meter über dem Meeresspiegel, liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 20 °C im August und 26 °C im Februar. An der Küste ist es dafür meist zwischen drei und fünf Grad wärmer. Die höheren Regionen im Zentrum von Mauritius sind oft in Nebel oder Regenwolken gehüllt.

Nordostpassat und Südostpassat

Die Sonne steht in Äquatornähe senkrecht am Himmel und bewirkt eine extreme Aufheizung der darunter liegenden Länder. Von diesen steigt ein heißer Luftstrom in größe Höhen auf. Dieser Luftstrom zieht einen kalten Luftstrom aus nördlicher und südlicher Richtung an. Wegen der Erddrehung driften diese Luftströme nach Westen hin ab, so dass in Bodennähe ein Wind aus nordöstlicher -Nordostpassat- oder südöstlicher Richtung -Südostpassat- entsteht.

Auswirkungen auf das Klima Mauritius

Die leichte Brise des Südostpassatwindes spüren Sie an der Ostküste Mauritius und Südostküste der Insel Mauritius deutlich. Es ist angenehm kühler. Die Passatwinde sind vor allem für Windsurfen Mauritius und Kitesurfen Mauritius ideal. Die Nordwestküste hinter den Bergen liegt windgeschützt und ist für einen Badeurlaub Mauritius zu empfehlen.

Regenzeit Mauritius

Die Wolken stauen sich an den Berghängen im Südosten der Insel Mauritius, steigen langsam auf und regnen sich ab. An der Südost- und Südwestwestküste Mauritius regnet es deshalb mehr als an der Nordostküste. Der Mai und Oktober sind die Monate mit den durchschnittlich stärksten Regenfällen. In den Regenzeiten fallen kurze Regenschauer. Sie bringen eine angenehme Abwechslung an heißen Tagen.

Unter beste Reisezeit Mauritius finden Sie Klimatabellen.